Mit dem Projekt „CZ-Bav-NanoHub“ werden wir ein offenes tschechisch-deutsches Netzwerk aufbauen, in dem wir Unternehmen mit Forschungseinrichtungen und Instituten zusammenbringen. Das Netzwerk wird von der Czech Nanotechnology Industries Association und dem Cluster Nanotechnologie gemanagt werden. Wir bedanken uns für die Anschubfinanzierung der bayerischen Staatskanzlei.

Das Ziel des Netzwerks CZ-Bav-NanoHub wird es sein, Kompetenzen für die Entwicklung von Filtermaterialien, -medien und -systemen speziell für die Flüssig- und Luftfiltration aufzubauen. Da hierbei Nanomaterialien zum Einsatz kommen, wird ein Fokuspunkt die Herstellung von Nanofasern sein.

 

Entwicklungslinien
  • Materialien für Flüssigfiltration- und separation, z.B. für die Reinigung von Wasser
  • Nanofasern für Elektroporation
  • Filtermedien für Klimaanlagen
  • Photokatalyse für Luft- und Wasserreinigung in Innenräumen
  • Biologisch abbaubare Masken / Filtersysteme
  • Design von multifunktionalen Beschichtungen mit antimikrobiellen Eigenschaften und für den Materialschutz

 

Unsere Netzwerkpartner

 

Nutzen Sie das gebündelte Fachwissen im Netzwerk Nano4Filter und lernen Sie hier die Netzwerkpartner kennen.

 

Aktuelles

Erfolgreicher Kick-Off Workshop Nanobiotechnologie

|   Cluster News

Der Auftaktworkshop des CrossCluster Projekts Nanobiotechnologie am 15. Mai 2024 hat bei Vertreter*innen aus Industrie und Wissenschaft, die an der…

Weiterlesen

NanoGeoTherm heißt neuen Netzwerkpartner herzlich willkommen

|   NanoGeoTherm News

PERKON Technologies GmbH

Weiterlesen

Sie wollen noch mehr Informationen zur Nanotechnologie, bzw. immer auf dem Laufenden bleiben und in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann schauen Sie sich doch noch etwas beim Cluster Nanotechnolgie um, abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf LinkedIn!