Die Aufgabenstellung

Das Experiment

Das Experiment dient als Einstieg in die Welt der Filtration. Aufgabe hierbei ist es, das Vorgehen und die Beobachtung so genau wie möglich zu beschreiben. Außerdem soll auch versucht werden, das Beobachtete nachzuvollziehen und Erklärungsansätze zu liefern.

So funktionierts:

Das brauchst du: FFP2-Maske, OP-Maske, Stoffmaske, einen Kaffeefilter, 4 durchsichtige Behälter, Wasserfarben, Wasser.

Das machst du: Befestige deine verschiedenen Filter an deinen Behältern oder lege sie in ein Küchensieb mit einem durchsichtigen Gefäß darunter (siehe Bilder). Mische dir jetzt 400 ml Wasser mit einer Wasserfarbe deiner Wahl. Das Gemisch sollte danach eine intensive Färbung haben. Gieße anschließend in jeden Filter genau 100ml deines Gemischs und dokumentiere was du beobachtest. Versuche dabei nachzuvollziehen worin der Unterschied deiner Filter lag bzw. welche Eigenschaften die Wasserfarbe besitzt.

Die Erweiterung:

Überlege dir nun, welche Flüssigkeiten du noch filtern möchtest. Gibt es noch andere Gegenstände in deinem Haushalt, die sich als Filter eignen? Probiere es aus und dokumentiere dein Vorgehen. Versuche auch hier deine Ergebnisse nachzuvollziehen.


Die Dokumentation deiner Experimente (in Form eines Videos, einer Bilderfolge oder was dir sonst noch einfällt) kannst du bei uns einreichen. Eine Jury, bestehend aus Lehrer_innen und Wissenschaftler_innen prämiert die schönsten und kreativsten Arbeiten.

WICHTIG!

Die verwendeten Atemschutzmasken sind nicht mehr zu verwenden! Außerdem sind alle Materialien zu entsorgen oder vor dem nächsten Gebrauch sorgfältig zu reinigen!

Das Projekt:

Du hast jetzt unterschiedliche Filter kennengelernt. Filter findest du überall im täglichen Leben. Schon allein das Wasser aus der Leitung ist vielfach gefiltert worden, damit es sauber ist und du es trinken kannst.

Gehen wir einen Schritt weiter. Was wird heute alles schon gefiltert? Wie klein sind die Teilchen, die man heute schon filtern kann? Finde das heraus. Du findest auf unserer Webseite einige hilfreiche Links, die dir weiterhelfen oder recherchiere selber einmal den Begriff #nanofilter.

Werde jetzt selber kreativ und überlege dir eine Anwendung, in denen Nanofilter helfen können einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen zu gestalten. Arbeite das Thema aus und stelle es dar (z.B. durch einen kleinen Film, eine Projektarbeit, oder eine andere kreative Idee).


Projekte werden im Wettbewerb in einer eigenen Kategorie gewertet und werden mit größeren Gewinnen ausgezeichnet. Die Arbeit lohnt sich also!