Initiative
Nano goes Macro

Technologieplattform für
die Kombination von Makro-
und Nanomaterialien

Konferenz

Hybride Materialien - Nano goes Macro

Am 6. und 7. November 2019 fand in Nürnberg die zweite Konferenz Nano goes Macro statt. Präsentiert wurden Projekte, Produkte und Lösungen hybrider Werkstoffe mit Nanomaterialien aus den Bereichen Leichtbau, Energiespeicherung, Konstruktion und Verarbeitung.

Mit der Konferenz Hybride Materialien wurde der Erfolg des Innovationsforum Carbon von 2017 fortgesetzt und thematisch erweitert. Erfahren Sie mehr über das hohe Innovationspotenzial hybrider Werkstoffe mit Nanomaterialien und bringen sich auch zukünftig aktiv in die Initiative ein. Kontaktieren Sie uns und erfahren mehr über Ihre individuellen Möglichkeiten.

Hier gehts zum Rückblick


Themen der Konferenz

  • Marktüberblick und verständliche Einführungen in die Themen Nanotechnologie u. Faserverbundwerkstoffe,
  • Informationen über konkrete Prozess-, Verfahrens- und Umsetzungsmöglichkeiten,
  • technische Lösungen aus Nanokompositen und Faserverbundwerkstoffen mit materialverbessernden Eigenschaften (z.B. Steuerung der Leitfähigkeit, höhere Belastbarkeiten, verbesserte mechanische Parameter),
  • Projektwerkstätten zu den Themen Energiespeicherung, Additive Fertigung und Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt,
  • eine Plattform zur Anbahnung zukünftiger Kooperationen.

Flyer zum Download

Allgemeine Hinweise zur Konferenz

Termin:
06.-07. November 2019

Veranstaltungsort:
Karl-Bröger-Zentrum
Karl-Bröger-Straße 9
90459 Nürnberg

Konferenzsprache:
Konferenzsprache ist deutsch.
Vorträge können in englisch gehalten werden.

Flyer zur Konferenz
Programm zur Konferenz Hybride Materialien
Programm zur Konferenz Hybride Materialien
Organisator

Nanoinitiative Bayern

Das beratende Gremium