Hybride Materialien -
Nano goes Macro

Technologieplattform für
die Kombination von Makro-
und Nanomaterialien

Nano goes Macro

Konferenzprogramm - Hybride Materialien


Am 6. und 7. November 2019 findet die Konferenz Hybride Materialien - Nano Goes Macro in Nürnberg statt. Erfahren Sie mehr über bereits existierende Produkte und Lösungen hybrider Werkstoffe aus den Bereichen Leichtbau, Energiespeicherung, Konstruktion und Verarbeitung.

Bringen Sie sich aktiv in unsere Projektwerkstätten ein und diskutieren Sie mit unserer Expertenrunde über die hybriden Materialien der Zukunft. Nutzen Sie auch unser umfangreiches Angebot zum Netzwerken (bspw. im Rahmen des Abendevents) und knüpfen Sie wertvolle Kontakte für zukünftige Kooperationen. Weitere Informationen

Jetzt Platz sichern und registrieren.

Nano goes Macro ist eine vom Cluster Nanotechnologie gegründete Initiative und gemeinsames Fundament einer Technologieplattform für die Kombination von Nano- und Makromaterialien.

Als Nanomaterialien oder Nanoobjekte werden alle Materialien bezeichnet, die in mindestens einer Dimension im nanoskaligen Bereich (zwischen 1 nm bis 100 nm) liegen. Je nach chemischer Zusammensetzung und morphologischem Aufbau bieten Nanomaterialien vielfältige Möglichkeiten, um die Eigenschaften makroskopischer Bauteile zu verbessern, bspw. hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften oder ihrer spezifischen Funktionalitäten.

Als Makromaterialien werden in der Initiative Nano goes Macro u.a. Halbzeuge oder Bauteile auf Basis faserverstärkter Kunststoffe (glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK) und kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK)) sowie Cellulose und Formgedächtnislegierungen betrachtet.

Die Kombination beider Materialklassen liefert insbesondere in den Anwendungsbereichen Leichtbau, Energiespeicherung, Energieumwandlung, Konstruktion und Verarbeitung bedeutende Vorteile. Ziel der Plattform ist es, das hohe Innovationspotenzial beider Materialklassen zu bündeln und neue funktionale hybride Werkstoffe zu entwickeln.

Themenschwerpunkte / Inhalte der Initiative

  • Marktüberblick und verständliche Einführungen in die Themen Nanotechnologie und Faserverbundwerkstoffe
  • Informationen über konkrete Prozess-, Verfahrens- und Umsetzungsmöglichkeiten
  • Technische Lösungen aus Nanokompositen und Faserverbundwerkstoffen mit materialverbessernden Eigenschaften (z.B. Steuerung der Leitfähigkeit, höhere Belastbarkeiten, verbesserte mechanische Parameter)
  • Projektwerkstätten zu den Themen Energiespeicherung, Additive Fertigung, und Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt
  • Entwicklung zukünftiger Kooperationen
  • Podiumsdiskussion zum Thema Hybride Materialien der Zukunft

Ort: Karl-Bröger-Straße 9, 90459 Nürnberg

Zeit: 6.-7. November 2019

Offizielle URL: hybrid.nanogoesmacro.de

Die erste Konferenz der Initiative Nano goes Macro fand am 25. und 26. Oktober 2017 im Rahmen des Innovationsforums Carbon in Nürnberg statt.

Das Programm zur Konferenz

Die Ergebnisse der Konferenz

Rückblick auf die Konferenz

Am 6. und 7. November 2019 findet die zweite Konferenz "Nano Goes Macro" statt. Kommen Sie mit uns nach Nürnberg und knüpfen Sie neue Kontakte und diskutieren mit unseren Spezialisten im Bereich Nano und Makro über zukünftige Projekte und Entwicklungen.

Der Flyer zur Konferenz!


Das beratende Gremium: