Video Serie „Nano or not Nano“ - Messen nach OECD TG 125

|   Cluster News

BAM Akademie

Nanomaterialien: Welche Methoden sind zur Partikelgrößenbestimmung geeignet?

Physikalisch-chemische Prüfungen für registrierungspflichtige Stoffe nach der REACH-Verordnung basieren auf den Anforderungen aus Anhang VII der (EG) Nr. 1907/2006 (REACH). Im Zusammenhang weiterer Prüfanforderungen ist es wichtig zu wissen, ob Ihre Chemikalien die Kriterien für „Nano“ erfüllen oder nicht.

Die OECD hat am 30.06.2022 eine neue Test Guideline No. 125: „Nanomaterial Particle Size and Size Distribution of Nanomaterials“ veröffentlicht. Zudem hat die Europäische Kommission eine neue Empfehlung für die Definition von Nanomaterialien erarbeitet.

Die OECD Test Guideline No. 125 listet sieben Methoden zur Bestimmung der Partikelgröße und Größenverteilung von annähernd sphärischen Nanopartikeln auf. Nicht jede Methode ist für jedes Material und für jeden Anwendungsfall geeignet. Gerade für KMUs ist es häufig schwierig, die geeigneten Testmethoden bzw. -verfahren auszuwählen und korrekt einzusetzen. Für die Registrierung nach der REACH-Verordnung ist es erforderlich Nano-Partikel in Ihren Produkten verlässlich zu identifizieren, zu klassifizieren und auszuweisen. Die Auswahl ungeeigneter Messmethoden kann zu einem falsch charakterisiertem Produkt führen wodurch die Pflichten zur Erfüllung der Anforderungen z. B. von REACH unzutreffend erfüllt werden. Unsere Videoreihe soll Ihnen daher grundlegendes Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen der Methoden nahe bringen und die richtige Methodenauswahl vermitteln bzw. erleichtern.

 

Inhalte

Folgende Methoden wollen wir Ihnen vorstellen:

  • Definition Nanomaterial und EU REACH: Kontext und Hintergrund
  • OECD Test Guideline No. 125
  • Exkurs Partikelgrößenverteilungen: Unterschiede zwischen anzahl-, volumen- und intensitäts-basiert?en Verteilungen
  • Transmissions- und Rasterelektronenmikroskopie  (REM/TEM)
  • Dynamische Lichtstreuung (DLS)
  • Überführung der Messdaten: Sicherheitsdatenblatt bzw. IUCLID

Folgende Videos sind in Planung bzw. Produktion:

  • (Nano)Partikel-Tracking-Analyse (PTA/NTA) 
  • Raster-Kraftmikroskopie (AFM)
  • Differentielles-Mobilitäts-Analyse-System (DMAS)
  • Zentrifugale Flüssig-Sedimentationsanalyse (CLS)
  • Röntgenkleinwinkelstreuung (SAXS)

 

Zielgruppen

Die Videoreihe richtet sich hauptsächlich an Interessenten, die sich einen Überblick zu den Methoden der OECD Test Guideline No. 125 verschaffen wollen und mit EU-Vorschriften (REACH, CLP, Biozide, etc.) zu Nanomaterialien zu tun haben.

 

Hinweise
  • Die Teilnahme ist kostenlos und jederzeit auf Abruf möglich.
  • Vortragsssprache ist Deutsch.
  • Wir veröffentlichen laufend weitere Methoden. Registrierte Teilnehmer*innen werden über neue Beiträge informiert.

 

Weitere Informationen: https://www.bam-akademie.de/kursangebot/kurs/video-serie-%E2%80%9Enano-or-not-nano%E2%80%9C--messen-nach-oecd-tg-125-31.html

Zurück