Hybride Materialien -
Nano goes Macro

Technologieplattform für
die Kombination von Makro-
und Nanomaterialien

Nano goes Macro

Die Initiative Nano goes Macro wurde 2017 vom Cluster Nanotechnologie gegründet und ist das gemeinsame Fundament einer Technologieplattform für die Kombination aus Nano- und Makromaterialien.

Als Nanomaterialien oder Nanoobjekte werden alle Materialien bezeichnet, die in mindestens einer Dimension im nanoskaligen Bereich (zwischen 1 nm bis 100 nm) liegen. Je nach chemischer Zusammensetzung und morphologischem Aufbau bieten Nanomaterialien vielfältige Möglichkeiten, um die Eigenschaften makroskopischer Bauteile zu verbessern, bspw. hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften oder ihrer spezifischen Funktionalitäten.

Als Makromaterialien werden in der Initiative Nano goes Macro u.a. Halbzeuge oder Bauteile auf Basis faserverstärkter Kunststoffe (glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK) und kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK)) sowie Cellulose und Formgedächtnislegierungen betrachtet.

Die Kombination beider Materialklassen liefert insbesondere in den Anwendungsbereichen Leichtbau, Energiespeicherung, Energieumwandlung, Konstruktion und Verarbeitung bedeutende Vorteile. Ziel der Plattform ist es, das hohe Innovationspotenzial beider Materialklassen zu bündeln und neue funktionale hybride Werkstoffe zu entwickeln.

 Themenschwerpunkte / Inhalte der Initiative

  • Marktüberblick und verständliche Einführungen in die Themen Nanotechnologie und Faserverbundwerkstoffe
  • Informationen über konkrete Prozess-, Verfahrens- und Umsetzungsmöglichkeiten
  • Technische Lösungen aus Nanokompositen und Faserverbundwerkstoffen mit materialverbessernden Eigenschaften (z.B. Steuerung der Leitfähigkeit, höhere Belastbarkeiten, verbesserte mechanische Parameter)
  • Workshops zu den Themen Korrosionsbeständigkeit, Dispergiertechniken, Funktionalisierung, Anwendungen in der Luft und Raumfahrt
  • Entwicklung zukünftiger Kooperationen
  • Informationen zum Thema Recycling, Sicherheit und Arbeitsschutz

Call for Abstracts

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit einem eigenem Vortrag an der Konferenz zum Innovatonsforum zu beteiligen. Senden Sie Ihren Abstract (kurze Beschreibung, max. 2.000 Zeichen Ihres Vortrags) bis 28. Juli an info(at)nanoinitiative-bayern.de.

Das beratende Gremium bewertet die Einreichungen thematisch und fachlich und stellt daraus ein Vortragsprogramm zusammen. Sobald eine Auswahl der Vorträge getroffen wurde, werden wir Sie informieren

Abstract Einsenden

Rückblick

Die erste Konferenz zum Thema Nano goes Macro fand am 25. und 26. Oktober 2017 im Rahmen des Innovationsforums Carbon in Nürnberg statt.

Das Programm zur Konferenz

Die Ergebnisse der Konferenz

Rückblick auf die Konferenz