Cluster Nanotechnologie

Ein kompetentes Nanotechnologie-Netzwerk
mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Lehre.

Cluster Nanotechnologie

Der Cluster Nanotechnologie in Bayern wird im Rahmen der Bayerischen Clusteroffensive vom Freistaat Bayern unterstützt. Hauptaufgabe ist der kontinuierliche Ausbau eines Kompetenznetzwerkes im Bereich Nanotechnologie für die Förderung eines effizienten Transfers von FuEuI-Ergebnissen in Produkte. Eine enge Verzahnung der Bereiche Wissenschaft, Wirtschaft und Lehre ist hierbei von größter Bedeutung. Im Fokus steht dabei die Vernetzung kleiner und mittlerer Unternehmen mit Universitäten, Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen. Die Nanoinitiative Bayern GmbH ist zuständig für das Management des Clusters.

Kernkompetenzen des Clusters

  • Förderung von Kooperationen zwischen FuEuI-Einrichtungen und Anwendern in der Wirtschaft
  • Initiierung, Unterstützung und Koordination von Projekten bis hin zum kompletten Projektmanagement
  • Durchführung von kundenspezifischen Innovationsworkshops
  • Initiierung und Management von Nanotechnologie-Netzwerken
  • Unterstützung bei Projektanträgen
  • Unterstützung anwendungsorientierter Forschung
  • Internationales Forschungsmarketing
  • Durchführung von Seminaren, Workshops und Messeteilnahmen
  • Wissensbeschaffung und -aufbereitung
  • Förderung nanotechnologischer Inhalte im Schul- und Hochschulunterricht
  • Offene Diskussion von Chancen und Risiken

Historie des Clusters

Um das enorme Potenzial der Nanotechnologie besser zu nutzen, wurde 2006 der Cluster Nanotechnologie gegründet. Der Cluster Nanotechnologie wird von der bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Cluster-Offensive Bayern unterstützt.

Der Clustersprecher ist Prof. Dr. Alfred Forchel. Er ist gleichzeitig Geschäftsführer der Nanoinitiative Bayern GmbH und Gründungsvorstandsvorsitzender des Fördervereins Nanonetz Bayern e.V.

Trägerorganisation des Clusters Nanotechnologie ist die Nanoinitiative Bayern GmbH.

Die Nanoinitiative Bayern GmbH wurde 2007 durch die IHK Würzburg-Schweinfurt und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg gegründet. Die Geschäftsstelle ist zuständig für das Management des Clusters Nanotechnologie und die Administration des Nanonetz Bayern e.V.

Der Förderverein Nanonetz Bayern e.V. wurde 2007 gegründet. Er bildet eine offene Plattform für Kernkompetenzen aus den Bereichen Forschung, Industrie, Lehre und Dienstleistung und ist besonders engagiert in der Nachwuchsförderung.

Die Geschäftsstelle der GmbH leitet Dr.-Ing. Peter Grambow.
Das Geschäftsstellenteam steht für alle Fragen zur Verfügung.

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) ist 2010 aus dem Cluster Nanotechnologie hervorgegangen und führt im Auftrag und in enger Kooperation mit dem Cluster Schulbesuche, Lehrerfortbildungen und weitere Aktionen zur Nanotechnologie durch.

Unterstützt durch
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Cluster-Offensive Bayern
Ausgezeichnet von
Cluster Management Excellence
Mitglied bei
Gesellschafter des Clusters
Förderverein & Schulwettbewerb
Weitere Nachwuchsförderung