Sie wollen Ihre Idee zu einem Produkt machen? Wir führen Machbarkeitsstudien durch und helfen Ihnen bei der Umsetzung.Wie werden aus Forschungsergebnissen Produkte? Wir helfen Ihnen und unterstützen Ihren Technologietransfer!Sie sind interessiert an neuen Trends und Entwicklungen? Besuchen Sie unsere Seminare, Workshops und Messestände.Sie wollen sich in einem komplizierten technischen Umfeld orientieren? Wir beschaffen Ihnen das nötige Wissen.Sie wollen die Nanotechnologie fördern? Werden Sie Mitglied!Sie haben bereits eine gute Projektidee? Wir initiierten und koordinieren für Sie Projekte bis hin zum kompletten Projektmanagement.Sie suchen den Dialog mit den Entscheidern? Wir bringen Entscheider aus Wirtschaft, Hochschulen und Politik ins Gespräch.Sie wollen Ihre Ergebnisse international bekannt machen? Wir helfen Ihnen beim internationalen Forschungsmarketing.Sie haben Mensch und Umwelt im Blick? Wir entwickeln Nanotechnologie verantwortungsbewusst weiter.Sie benötigen Fördermittel für Ihr Projekt? Wir unterstützen Sie bei den Anträgen.Sie suchen Kontaktpersonen für Ihr Vorhaben? Wir vernetzen Sie mit Forschern und Anwendern in Industrie und Wirtschaft.

Cluster Nanotechnologie auf der FAPESP Week Munich

15.-17.10.2014

 

Die FAPESP Week Munich vom 15.-17. Oktober im Deutschen Museum in München  wird in Zusammenarbeit von der Stiftung zur Forschungsförderung im Bundesstaat São Paulo (FAPESP), dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBW), dem Deutschen Museum und dem Bayerischen Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) organisiert. Sie bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Bundesstaat São Paulo in Brasilien mit Partnern im Ausland zusammen.

2014 wird die FAPESP Week Munich im Rahmen der Partnerschaft des Bundesstaats São Paulo und des Freistaats Bayern in München und damit erstmalig in Deutschland stattfinden.

Als wissenschaftliches Symposium und Begegnungsplattform hat die FAPESP Week Munich 2014 folgende Themenfelder auf der Agenda:

- Biotechnologie

- Nanotechnologie und Photonik

- Energie

- Umwelt

Unter dem Chair von Herrn Professor Dr. Alfred Forchel, Präsident der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Sprecher Cluster Nanotechnologie, werden in der Session „Nanotechnology and Photonics“ am 16. Oktober aktuelle Forschungsarbeiten und -ergebnisse von Wissenschaftlern beider Länder präsentiert und diskutiert:

  • Prof. Dr. Sven Höfling, Applied Physics, Julius-Maximilians-Universität Würzburg and Professor, School of Physics & Astronomy/ Condensed Matter Physics, University of St Andrews – “An electrically pumped polariton nanolaser”
  • Thiago Pedro Mayer Alegre, Unicamp – “Optomechanics in phononic and photonic crystals”
  • Dr. Stefan Lyer, Deputy Head, Section of Experimental Oncology and Nanomedicine (SEON), Department of Oto-Rhino-Laryngology, Head and Neck Surgery, University Hospital Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
  • Alioscka Augusto C. A. Sousa, Escola Paulista Medicina – “The bio-nano interface: Probing the interactions of proteins with ultrasmall gold nanoparticles”

Die Teilnahme an der FAPESP Week Munich ist kostenfrei!

Weitere Informationen und das vollständige Programm der FAPESP Week Munich finden Sie unter: http://fapesp.br/week2014/munich/fapesp-week-munich/.

Das Anmeldeportal auf der Veranstaltungshomepage wird in Kürze freigeschaltet sein.